Wie bringe ich ein Katzennetz am Balkon an?

Katzennetz am Balkon anbringen

In dieser Artikelreihe möchte ich euch die Montage von Katzennetzen bei unterschiedlichen  Arten von Balkonen und Terrassen näher vorstellen.

Nachdem das passende Katzennetz ausgewählt wurde, gilt es die größte Hürde zu überwinden, bevor deine Katzen auf dem Balkon herumtollen können – die Montage.
Diese kann sich auf den ersten Blick als schwierig erweisen – vor allem wenn man nicht einen 1A-Musterbalkon besitzt, wo sich die Anbringung als offensichtlich darstellt.

Doch wenn man genau weiß wie man vorgehen muss ist die Anbringung des Katzennetzes meist viel einfacher als gedacht. Aus diesem Grund schreibe ich euch nach und nach Montageanleitungen, die auf die verschiedenen Gegebenheiten von Balkonen und Terrassen eingehen.

Beginnen möchte ich mit der einfachsten Art – dem Etagenbalkon.

Hier ist die Montage nicht besonders schwer, da ihr einen überliegenden Balkon habt, an dem ihr euer Netz befestigen könnt. Wichtig ist nur, dass ihr vorher euren Vermieter wegen dem Bohren um Erlaubnis gefragt habt und der Balkon über euch nicht zu weit entfernt ist. Ansonsten habt ihr mit einem Etagenbalkon ein leichtes Spiel.

Anschluss an die Decke

1. Schritt: Am überliegenden Balkon werden in regelmäßigen, nicht zu großen Abständen Haken eingesetzt (diese werden schon bei vielen handelsüblichen Katzennetzen mitgeliefert).

2. Schritt: Eine Spannleine in die erste Reihe des Katzennetzes einfädeln (diese werden ebenfalls meist mitgeliefert). Dadurch entsteht eine bessere Stabilität und das Balkonnetz hängt straff zwischen den Haken.

3. Schritt: Das Katzennetz samt Spannleine wird in die Haken eingehängt und an den Haken in den Ecken oder an der Hauswand gespannt und verknotet.

ALTERNATIVE: Statt Haken kann auch eine Leiste zur Befestigung des Katzennetzes dienen. Diese könnt ihr einfach im Baumarkt kaufen. Wer sicher gehen möchte, fragt am besten einen netten Mitarbeiter welches Material und/oder Stärke der Leiste sich für euren Zweck am besten eignet. Die Leiste wird ebenfalls durch die erste Reihe des Katzenschutznetzes gefädelt und dann an der Unterseite des Balkons verschraubt oder anderweitig befestigt.

Anschluss an den Boden/das Geländergitter

1. Geschlossene Mauerbrüstung
Wenn du eine geschlossene Mauerbrüstung hast, kannst du das Katzennetz direkt an der Brüstung mit Haken und/oder wieder einer Leiste befestigen. Die Leiste sorgt für eine bessere Spannung des Katzennetzes.

2. Geländergitter
Bei einem Geländergitter kannst du das Katzennetz am Balkon mithilfe von Kabelbindern anbringen. Wenn unter dem Gitter noch Luft sein sollte, lass das Netz bis zum Boden hängen und fädele hierdurch wieder eine Leiste, die du dann mit Kabelbindern am Geländersockel befestigst.

Anschluss an die Wand

Der letzte Schritt ist die Befestigung an der Wand. Fädele eine Teleskopstange oder Leiste durch die an der Wand anliegende Maschenreihe und befestige sie mit Haken oder Teleskopstangenhalterungen (oder ähnlichem Befestigungsmaterial aus dem Baumarkt) an der Wand.

Und fertig ist dein gesicherter Balkon mit Katzennetz – ich hoffe, es war einfacher, als du zu Beginn gedacht hast 😉

Dieses Zubehör brauchst du zur Anbringung am Balkon:
  • Teleskopstangen
  • Kabelbinder
  • Haken (mit Dübel)
  • Spannleine
  • Leisten

Falls du das Katzennetz ohne Bohren am Balkon befestigen möchtest, schaue in meinen nächsten Artikel, in dem ich offene Balkone behandle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.